Wie reagiert die Hans-Böckler-Schule auf die neuen Beschlüsse von Bund und Ländern? (Stand 30.10.2020)

 

Liebe Schüler*innen, liebe Ausbilder*innen, liebe Eltern,

 

die aktuellen Zahlen zum Corona-Geschehen haben die Länder veranlasst, einschneidende Maßnahmen im Kampf gegen das Virus zu beschließen.

 

Für den Bereich der Schulen bzw. des Unterrichts gibt es nur die Neuerung, dass das Tragen von Masken nun ab der Klasse 5 zur landesweiten Pflicht wird.

 

Daher hat die Hans-Böckler-Schule beschlossen, ab

 

                                      Montag, dem 09. November 2020

 

für eine große Zahl von Klassen aus dem Dualen System, einen der beiden Berufsschultage digital durchzuführen.

 

Was hat uns dazu bewogen? Die Reduzierung von Kontakten – so werden die Maßnahmen, die die Länder beschlossen haben begründet – ist ein wesentliches Ziel bei der Bekämpfung der Pandemie. Mit unserer Entscheidung, einen Berufsschultag digital zu gestalten, reduzieren wir die Kontakte hier in der Schule und verringern die Kontakte der Schüler*innen bei der Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln. Gleiches gilt natürlich auch für unsere Lehrkräfte, vor allem weil eine Schließung der Schulen verhindert werden soll. Damit stellen wir aber auch sicher, dass der für dieses Schuljahr geplante Unterricht im vollen Umfang erteilt werden kann und es durch mögliche Klassenteilungen nicht zu einer Kürzung der Lerninhalte kommt.

 

Schüler*innen, die nicht über ausreichende technische Ausstattung für einen digitalen Unterricht verfügen mögen sich bitte an ihre Klassenlehrer*in wenden. Zunächst besteht nur die Möglichkeit, dass diese Schüler*innen aus den schulischen Räumen heraus an diesem Unterricht teilnehmen.

 

Auch die Frage, welche Klassen an welchen Wochentagen im online-Unterricht sein werden, kommunizieren die Klassenlehrer*innen. Daher starten wir damit auch erst am 09.11., damit alle notwendigen Vorbereitungen getroffen werden können. Dieser Schritt soll bis zum Ende des Schulhalbjahres (31. Januar 2021) gelten.

 

Die Hans-Böckler-Schule will mit diesem Schritt ihren Beitrag zur Bekämpfung der Pandemie leisten und hofft, auf absehbare Zeit wieder zu einem Präsenzunterricht zurückkehren zu können.

 

Für den derzeitigen Präsenzunterricht in der Hans-Böckler-Schule gelten natürlich weiterhin unsere bewehrten Hygieneregeln.

 

 

Unsere derzeit geltenden Verhaltensregeln sind:

 

  • Personen mit einer Symptomatik, die auf eine COVID-19-Erkrankung hindeutet, dürfen die Einrichtung nicht betreten.
  • Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist auf dem gesamten Schulgelände, auch in den Unterrichtsräumen, Pflicht!
  • Die Abstandsregeln sind in den Fluren, dem Schulhof sowie in allen anderen Bereichen der Schule einzuhalten. Ausgenommen sind die Klassenräume. Wir bitten Sie auch, auf den Mindestabstand in den Eingangsbereichen zur Schule zu achten.
  • Verzicht auf Körperkontakt wie Umarmungen und Händeschütteln.
  • Einhalten der Husten-und Niesetikette. Gründliche Händehygiene.
  • Vorgegebene Eingangs- und Ausgangswege nutzen (Treppenhaus: 1 x Aufgang, 1 x Abgang).
  • Unterrichtsräume sollen häufig/stetig gelüftet werden.
  • Betreten Sie nur den Ihnen zugewiesenen Unterrichtsraum.
  • Toilettengänge bitte verteilt durchführen (daher natürlich auch während des Unterrichts).
  • Sofortiger Kontakt mit dem Schulhausverwalter, sofern Seife oder Papiertücher leer sein sollten:                                    Mobil Hr. Rothbart: 0171 8621763; Mobil Hr. Goetzke: 0160 90950063.
  • Schüler*innen, die bei einer Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus dem Risiko eines schweren Krankheitsverlaufs ausgesetzt sind, unterliegen der Schulpflicht. Gleichzeitig  besteht die  Möglichkeit  einer  Befreiung  dieser  Schüler*innen  von der Unterrichts-teilnahmepflicht in Präsenzform. Dies ist schriftlich beim Schulleiter zu beantragen. Ein ärztliches Attest ist vorzulegen.

 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

 

Diese Regelung gilt zunächst bis auf weiteres. Sollten sich auf Grund neuerer Entwicklungen Änderungen ergeben, werden diese an dieser Stelle bekannt gegeben.

 

 

Beratungsangebot durch unsere Sozialpädagogin Frau Rurainski-Fischer:

 

Schülerinnen und Schüler, die aufgrund der aktuellen Situation in eine Krise geraten oder Ängste zu bearbeiten haben, können über E-Mail Kontakt zu 

 

nadja.rurainski-fischer@hans-boeckler-schule.eu

 

aufnehmen. Bitte hinterlassen Sie dort Ihre Kontaktdaten und –wünsche. Frau Rurainski-Fischer wird sich dann zeitnah bei Ihnen melden. 

 

-> Info zu Frau Rurainski-Fischer

Kontakt

Hans-Böckler-Schule
Rohrbachstr. 38
60389 Frankfurt am Main

Telefon: 069 212-34447 oder

069 212-34409

Fax: 069 212-40530


E-Mail: poststelle.hans-boeckler-schule@stadt-frankfurt.de

Online-Vertretungsplan

Hier können sich unsere Lernenden und Lehrpersonen mit einem eigenen Login über die Vertretungspläne informieren.

Wichtige Downloads

Hier können alle Besucher der Homepage die wichtigsten Informationen über unsere Schule downloaden.

E-Mail-Postfächer Lehrer

Hier können sich unsere Lehrerinnen und Lehrer in ihre E-Mail-Postfächer einloggen.

Rechtlicher Hinweis:

Inhalt der Verweise: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 (312 0 85/98) hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch einen Link die Inhalte der verlinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Wir haben auf verschiedenen Seiten der Hans-Böckler-Schule Links zu anderen Seiten gesetzt. Für alle diese Links gilt: Wir betonen ausdrücklich, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte dieser Seiten haben. Wir distanzieren uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten Seiten. Sämtliche Inhalte, insbesondere veröffentlichte Meinungen und Tatsachenbehauptungen, machen wir uns durch Links nicht zu eigen, sofern nicht im Einzelfall zu dem betreffenden Link ausdrücklich etwas anderes erklärt wird. Die Erklärung gilt für alle auf http://www.hans-boeckler-schule.eu/... vorhandenen Links.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hans-Böckler-Schule