RECHTSANWALTS- bzw. 
RECHTSANWALTS- UND NOTARFACHANGESTELLTE

BERUFSBILD

 

Die täglichen Arbeiten eines/r Rechtsanwalts-, bzw. Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten lassen sich wie folgt umschreiben: Organisation des Büroalltags in der Anwaltskanzlei, Sachbearbeitung (z. B. Aktenführung, Briefe erstellen, Kostennoten erstellen), Mandantenbetreuung. Das Arbeiten in einer Kanzlei setzt daher Kommunikationsfähigkeit, Organisationstalent, selbstständiges Arbeiten und Teamfähigkeit voraus.

Je nach Schwerpunkt der Ausbildungskanzlei haben die Auszubildenden auch Kontakt mit Gerichten und Registern, müssen Anfragen einholen, Urteile abfragen, Veränderungen anzeigen, etc.

 

 

ERWARTETE QUALIFIKATION

 

Bewerber/innen sollten mindestens einen guten Hauptschulabschluss haben, insbesondere über gute Deutschkenntnisse (schriftlich und mündlich) und Mathematikkenntnisse verfügen, um sowohl die z. T. hohen Anforderungen im Ausbildungsbüro als auch in der Berufsschule erfüllen zu können.

 

 

AUSBILDUNG NACH DER NEUEN AUSBILDUNGSVERORDNUNG

 

Seit 2015 gilt die neue Verordnung für die Ausbildungsberufe Rechtsanwalts- bzw. Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte und Patentanwaltsfachangestellte. Die Ausbildung ist nun wie viele andere Ausbildungsberufe auch in Lernfeldern strukturiert.

 

Nähere Informationen und Möglichkeiten zum Download finden Sie unter

Bundesinstitut für Berufsbildung

 

 

Die Verordnung gilt für Auszubildende die zum Schuljahr 2015 /2016 ihre Ausbildung begonnen haben. Der Rahmenlehrplan für die Berufsschule ist abrufbar unter:

Rahmenlehrplan ReNo

 

 

Für die Jahrgänge ab 2015 gilt folgende Lernfeldübersicht:

 

Übersicht über der Lernfelder
 

Weitere Informationen über die Zwischen- und Abschlussprüfung finden Sie auf den Seiten der Rechtsanwaltskammer Frankfurt. Hier können Sie auch Musterprüfungen herunterladen.

-> Zur Rechtsanwaltskammer Frankfurt

 

 

PRÜFUNGEN

 

Die Zwischenprüfung findet nach einem Jahr in den Prüfungsbereichen


          1. Rechtsanwendung sowie
          2. Kommunikation und Büroorganisation


mit Hilfe schriftlich zu bearbeitender fallbezogener Aufgaben und einer Prüfungszeit von jeweils 60 Minuten statt.

 

Die Abschlussprüfung gliedert sich in einen schriftlichen und einen mündlichen Teil.

 

Der schriftliche Prüfungsteil ist für den Ausbildungsberuf Rechtsanwaltsfachangestellte/r in den Prüfungsbereichen


           1. Geschäfts- und Leistungsprozesse (60 Minuten),
           2. Rechtsanwendung im Rechtsanwaltsbereich (150 Minuten),
           3. Vergütung und Kosten (90 Minuten) sowie
           4. Wirtschafts- und Sozialkunde (60 Minuten);

 

für den Ausbildungsberuf Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte/r in den Prüfungsbereichen


           1. Geschäfts- und Leistungsprozesse (60 Minuten),
           2. Rechtsanwendung im Rechtsanwalts- und Notarbereich (150 Minuten),
           3. Vergütung und Kosten (90 Minuten) sowie
           4. Wirtschafts- und Sozialkunde (60 Minuten)


abzuhalten.


Der Prüfungsbereich Mandanten- und/oder Beteiligtenbetreuung wird im Rahmen eines fallbezogenen Fachgesprächs geprüft. Die Prüfungszeit beträgt 15 Minuten.

 

 

PRÜFUNGSTERMINE

 

Die aktuellen Prüfungstermine finden Sie auf der Seite der Rechtsanwaltskammer Frankfurt:

Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main - Prüfungstermine

 

Berufsaussichten, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten für Schüler/innen nach Abschluss der Berufsausbildung

 

Die Einstellungschancen nach der Ausbildung sind gut, sowohl in Anwaltsbüros als auch in Dienstleistungsbetrieben mit rechtlichem Schwerpunkt. Die Rechtsanwaltskammer bietet mehrjährig Tätigen Kurse und Examen zum/zur Rechtsfachwirt/in und Notarfachwirt/in an.



 

ERGÄNZENDE INFORMATIONEN

 

Der ReNo-Beruf als Chance - Ein Interview mit Peter Schön

Der ReNo-Beruf als Chance - Ein Interview

 

 

 

 

KONTAKT

 

Hans-Böckler-Schule
Rohrbachstraße 38
60389 Frankfurt am Main

 

StD Samuel Mücher

Abteilungsleiter für die Bereiche ReNo, Justiz und Verwaltung

poststelle.hans-boeckler-schule@stadt-frankfurt.de

 

Für die Berufsausbildung "zuständige Stellen", bei denen weitere Informationen über den Ausbildungsberuf zu erhalten sind

 

Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main

Bockenheimer Anlage 36

60322 Frankfurt am Main

Tel.: 069 17009801

Fax: 069 17009850

E-Mail: info@rak-ffm.de

Rechtsanwaltskammer Frankfurt
 

Logo

DATENSCHUTZBEAUFTRAGTER
IMPRESSUM

Hans-Böckler-Schule 
Rohrbachstraße 38
60389 Frankfurt am Main 

Tel: 069-212 34447 oder 069-212 34409
 poststelle.hans-boeckler-schule@stadt-frankfurt.de

 

 

 

Rechtlicher Hinweis:

Inhalt der Verweise: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 (312 0 85/98) hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch einen Link die Inhalte der verlinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Wir haben auf verschiedenen Seiten der Hans-Böckler-Schule Links zu anderen Seiten gesetzt. Für alle diese Links gilt: Wir betonen ausdrücklich, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte dieser Seiten haben. Wir distanzieren uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten Seiten. Sämtliche Inhalte, insbesondere veröffentlichte Meinungen und Tatsachenbehauptungen, machen wir uns durch Links nicht zu eigen, sofern nicht im Einzelfall zu dem betreffenden Link ausdrücklich etwas anderes erklärt wird. Die Erklärung gilt für alle auf http://www.hans-boeckler-schule.eu/... vorhandenen Links.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte überprüfen Sie die Details in der Datenschutzerklärung und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.