Projektbericht: Dreh eines Musikvideos mit Schülerinnen und Schülern der Klasse 10BzB3

Endlich ist es fertig, das von 12 fleißigen Schülerinnen und Schülern der Klasse 10BzB3 in Kooperation mit dem Medienprojektzentrum Offener Kanal (MOK) in Offenbach im Februar und März 2019 selbst produzierte Musikvideo. Die Schülerinnen und Schüler wählten sich für die Produktion den Rapsong „Sonnenbrille“ der Schweizer Rapperin Loredana Zefi aus.

Nach einem neunzigminütigen Drehbuchworkshop mit Frau Steffens vom MOK haben die Schülerinnen und Schüler dieser Klasse mit viel Engagement und Fleiß in mehreren Unterrichtsstunden die Handlung des Songtextes erarbeitet sowie Strophe für Strophe des Songs in ein selbst geschriebenes Storyboard überführt. Darüber hinaus wurden Haupt- und Nebenrollen besetzt, Ideen entwickelt, an welchen Drehorten das Musikvideo gedreht werden sollte, welche Requisiten dafür benötigt würden sowie die erforderlichen Aufgaben unter den Schülerinnen und Schülern aufgeteilt.

 

Am ersten Projekttag wurde bei recht kaltem und stürmischem Wetter im Hafenpark des Frankfurter Ostends vor eindrucksvoller Großstadtkulisse mit grafittiverziertem Skaterpark im Vordergrund sowie dem mächtigen EZB-Tower im Hintergrund mit zwei professionellen Filmkameras gedreht. Dazu erhielt die Klasse zu Beginn eine kurze Einführung in die Kameratechnik. Dann wurden die einzelnen, teils recht schwierig umzusetzenden Szenen und Einstellungen mit viel Kreativität und bewundernswert großem Engagement aller vor und hinter der Kamera beteiligten Schülerinnen und Schüler Schritt für Schritt aufgenommen. Inhaltlich geht es in dem Song zwar überwiegend um die gängigen Hip-Hop-Klischees, um protzig zur Schau gestellten Reichtum und schnelle Autos. Doch lassen sich auch gesellschaftliche, politische und ökonomische Themen (z.B., Leben im Ghetto, Armut und Reichtum, Materialismus, Markenzwang, Hatespeech in den sozialen Medien) aus dem Songtext herauslesen, die es Wert sind, im Politikunterricht aufgegriffen und diskutiert zu werden.

 

Schließlich galt es an den zwei weiteren Projekttagen das aufgenommene Rohmaterial mit Hilfe der Software Adobe Elements zu einem zusammenhängenden und unterhaltsamen Video zusammenzuschneiden. Dies gelang der Klasse sehr gut, da sich die einzelnen Schülerinnen und Schüler sehr interessiert zeigten und sich aktiv einbrachten. So erhielt jede/r die Gelegenheit, am Laptop mehrere Szenen zu schneiden sowie Erfahrungen  im Umgang mit der Schnittsoftware Adobe Elements zu sammeln. Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen und wird am 29.04.2019 ab 18 Uhr erstmalig im Offenen Kanal Offenbach ausgestrahlt.

 

Hier der Link zum Video:

 

https://www.mediathek-hessen.de/medienview_19511_Wasa-Hansen-MP-Sonnenbrille.html

 

Frankfurt am Main, 24.03.2019

 

Wasa Hansen

(Politiklehrer der Klasse 10BzB3)

 

 

 

P.S.: Mein Dank richtet sich an die Schulleitung und das Kollegium der Hans-Böckler-Schule Frankfurt, insbesondere an Frau Kutscher-Weßling, die das Projekt unterstützend begleitet hat sowie an Frau Steffens vom Medienprojektzentrum Offener Kanal in Offenbach, die das Projekt medienpädagogisch begleitet hat. Nicht zuletzt danke ich den Schülerinnen und Schülern der Klasse 10BzB3, ohne die das Projekt nicht hätte verwirklicht werden können (Ihr wart toll!).

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hans-Böckler-Schule