Die Hans-Böckler-Schule wird Botschafterin für Respekt und gegen Rassismus

Wem ist es schon aufgefallen? „Respekt! Kein Platz für Rassismus“ ziert als Schild den Eingang der Hans-Böckler-Schule.

 

 

Aber es muss mehr sein als nur ein Schildaufdruck. Es geht darum das Schild mit Leben zu füllen, aktiv zu werden, eine Kultur des respektvolleren Miteinanders zu entwickeln: „Respekt ist mehr als nur ein Aufdruck auf einem Schild. Respekt! steht für eine offene und vielfältige Gesellschaft.“[1]

 

Auch die Hans-Böckler-Schule ist mehr als ,,nur” Schule. Sie ist ein Ort, an dem sich Menschen verschiedener Nationen mit unterschiedlichen kulturellen und religiösen Hintergründen und Bildungsbiografien begegnen und austauschen. Dass dies respektvoll und auf Augenhöhe gelingt, ist uns als Hans-Böckler-Schule ein grundlegendes Anliegen. Unser Selbstverständnis eines respektvollen und wertschätzenden Miteinanders wollen wir mit unserer Teilnahme am Projekt „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ auch nach außen tragen und damit unserem Selbstverständnis zu diesem gesellschaftlich wichtigen Thema Ausdruck verleihen.   

 

Daher haben wir als Hans-Böckler-Schule abgestimmt:

92 % sagen NEIN zu Rassismus! NEIN zu Diskriminierung!

Und JA zu mehr Courage und Solidarität!

JA dazu, bei Diskriminierung und Rassismus genau hinzusehen, aufzustehen und STOP zu sagen!

 

Mit diesem Ergebnis konnten wir den Bewerbungsprozess für das Projekt „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ starten.

Im Rahmen dieses Projektes ist es uns zum Beispiel möglich:

  • nachhaltige Projekte, Aktionen und Veranstaltungen durchzuführen, um Diskriminierungen, insbesondere Rassismus, zu überwinden.
  • eine Kultur des Hinsehens zu fördern, um sich an unserer Schule gegen Gewalt, diskriminierende Äußerungen oder Handlungen zu wenden.
  • eine offene Auseinandersetzung zu unterstützen, damit wir gemeinsam Wege finden, einander respektvoll zu begegnen.

 

Wenn unsere Bewerbung Erfolg hat, werden wir offiziell „Courage-Schule“.

Das Schild "Schule ohne Rassismus. Schule mit Courage" gesellt sich dann dazu.

 

Aber schon jetzt gilt: an der Hans-Böckler-Schule ist kein Platz für Rassismus!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hans-Böckler-Schule