Hans-Böckler-Schule
Hans-Böckler-Schule

Schüleraustausch Wisconsin

Die Partnerschaft zwischen den beiden Staaten Hessen und Wisconsin hat eine lange Tradition. Vor allem aufgrund der Bevölkerungsstruktur in Wisconsin (weit mehr als 50 % der Bevölkerung Wisconsins hat europäische Vorfahren, die Hälfte davon wiederum aus Deutschland) gab und gibt es ein großes Interesse an Kontakten nach Deutschland.

 

 

 

Der Schüleraustausch mit Wisconsin in den allgemein bildenden Schulen begann 1990 mit einer Vereinbarung über die Zusammenarbeit im Schulwesen. Internationaler Schüleraustausch im beruflichen Bereich dagegen wurde erst durch eine gemeinsame Erklärung des Kultusministeriums und des Technical College System Boards möglich. Gegenstand dieser Vereinbarung vom Sommer 1998 ist es u. a., Partnerschaften zwischen Beruflichen Schulen und Technical Colleges zu fördern und durch den Austausch von Schülerinnen und Schülern sowie Lehrerinnen und Lehrer den Erfahrungshorizont zu erweitern.

Bereits im Herbst 1998 begann daraufhin die Hans-Böckler-Schule mit dem Schüleraustausch nach Wisconsin mit dem Waukesha County Technical College (WCTC). Seit diesem Austausch hat ich die Beziehung zum WCTC ständig erweitert und vertieft. Dort tätige Kollegen betreuen unsere Schülerinnen bestens. Sie sorgen für die Unterbringung in Gastfamilien und erstellen ein zweiwöchiges Studienprogramm, das sowohl Besuche in Betrieben des jeweiligen Ausbildungsberufes, Teilnahme am Collegeunterricht, kulturellen Veranstaltungen und die "Betreuung" in der Freizeit umfasst.

Zu Beginn der Austauschfahrten besuchen wir Chicago. Hier verbringen die Schülerinnen und Schüler gemeinsam ca. zwei Tage, um die Stadt mit ihren vielen Sehenswürdigkeiten zu erforschen: Z.B. die Börse, den Willis Tower oder Hancock Tower, den Water Tower Place, usw. Diese wunderschöne Stadt am Lake Michigan gibt den Teilnehmerinnen und Teilnehmern eine gute Möglichkeit, sich auf das neue Land einzustellen.

Wisconsin ist sehr ländlich geprägt. Weite Flächen, viele Farmen, immer wieder tolle Parks und viele, viele hundert Seen, kennzeichnen das Landschaftsbild.

Der Unterricht am jeweiligen College sowie die Besuch bei Betrieben, Behörden und Firmen stehen außerhalb des Colleges im Mittelpunkt. Hier z. B. der Besuch des Gerichtes in Green Bay (Gerichtssaal und Gerichtsgebäude).

 

An dem Austausch können Schülerinnen und Schüler folgender Ausbildungsberufe teilnehmen: Steuerfachangestellte/r, Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte/r, Patentfachangestellte/r, Immobilienkaufleute sowie Justizfachangestellte/r.

 

Wir sind stolz auf diesen seit Jahren sehr erfolgreich stattfindenden Austausch, bei dem die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht nur ihre sprachlichen und interkulturellen Kompetenzen erweitern, sondern manchmal auch Freundschaften für eine sehr lange Zeit knüpfen.

 

 

Sie wollen teilnehmen???

 

Da der Austausch davon lebt, dass es auf beiden Seiten des Ozeans engagierte Freiwillige gibt, müssen Schülerinnen und Schüler, die an einer Studienfahrt teilnehmen möchten, bereit sein entweder

  • als Gastfamilie zu fungieren

oder

  • einen amerikanischen Gast für einen Tag im Ausbildungsbetrieb aufnehmen, um ein Job-Shadowing durchzuführen

oder

  • sich auf andere Art beim Gegenbesuch der amerikanischen Schülerinnen und Schüler in Deutschland zu engagieren.

 

Nachfolgend gibt es Informationen zum Austausch 2018:

Den Erlebnisbericht der letzten Austauschfahrt finden Sie hier:

Erlebnisbericht Wisconsin 2014.pdf
PDF-Dokument [724.6 KB]

Unter den Downloads finden Sie auch noch einmal die Einschulungsmappen 2017.

Hier finden Sie uns:

Hans-Böckler-Schule
Rohrbachstr. 38
60389 Frankfurt am Main

Telefon: 

069 212-34447 od. 069 212-34409

Telefax: 069 212-40530

Unsere Öffnungszeiten

 

Montag bis Donnerstag

07:15 Uhr bis 15:45 Uhr

 

Freitag

07:15 Uhr bis 15:00 Uhr

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hans-Böckler-Schule